Virtual DJ Free Home Edition 8.1.2857

Das Programm ermöglicht Musikern das professionelle Abmischen am eigenen PC

  • Kategorie:

    Audiomixer

  • Version:

    8.1.2857

  • Arbeitet unter:

    Windows 8 / Windows 7 / Windows Vista / Windows XP

  • Programm in:Bei Deutsch
  • Programm-Lizenz:Kostenlos
  • Vote:
    6,3 (1115)
Virtual DJ Free Home Edition 8.1.2857
Virtual DJ Free Home Edition 7.4.1

Wer am Wochenende hin und wieder einen Club besucht, wurde sicherlich schon blendend von einem professionellen DJ unterhalten, der die Bude mit seinen aufgelegten Songs zum Tanzen und Feiern bringt. Wenig verwunderlich also, dass sich der ein oder andere Gast auch gerne selbst mal als DJ auf der nächsten Party versuchen würde. Hierfür ist idealerweise nicht zwingend ein teures Mischpult erforderlich: Anfängern genügt in der Regel auch das kostenlose Musik-Programm "Virtual DJ Free Home Edition" von VirtualDJ.

Unterstützt eine schier gigantische Auswahl an gängigen Musikformaten

Hinter "Virtual DJ Free Home Edition" verbirgt sich der kleine Bruder des beliebten DJ-Programms "Virtual DJ", dem zwar einige der angebotenen Funktionseigenschaften der Vollversion fehlen, dafür aber dennoch einiges zu bieten hat - insbesondere für unerfahrene Anwender, die bislang noch nie mit einem derartigen Programm gearbeitet haben. Die Benutzeroberfläche setzt sich aus zwei virtuellen Plattentellern mitsamt einer dazugehörigen Bedienoberfläche zusammen, die sich natürlich unabhängig voneinander mit stimmungsvoller Musik belegen lassen. Das Programm unterstützt hierbei eine beachtliche Anzahl an gängigen Musikformaten wie MP3, WAV, WMA oder MWV und kommt sogar mit Zip-Dateien zurecht, sodass man einzelne Dateien nicht vorab konvertieren muss.

Mit Virtual DJ Free Home Edition im Handumdrehen sein eigener DJ werden

In puncto Funktionseigenschaften ermöglicht Virtual DJ Free Home Edition das Auflegen von Musik, die mithilfe der typischen Schiebe- und Drehregler eines Mischpults umfangreich aufgewertet oder mit coolen Effekten versehen werden kann. Sämtliche enthaltenen Regler und Tasten wurden hierbei sehr realitätsnah einem echten Mischpult nachempfunden und lassen sich natürlich ebenfalls ohne Zwischenschritte bedienen. Die virtuellen Scratch-Scheiben ermöglichen zudem das allseits bekannte "Scratchen" von aufgelegten Musikstücken, das vor allem in der Hip-Hop-Szene sehr beliebt ist. Ebenfalls praktisch: Wenn man während dem Auflegen mal schnell die Toilette aufsuchen muss, kann man einfach eine vorab erstellte Playlist in das Programm laden, die in den kommenden Minuten zur Unterhaltung der anwesenden Gäste beiträgt. Erfahrene Profis dürfen sich hingegen auf einige weitere praktische Tools, wie etwa eine automatische BPM-Erkennung sowie Gain und Beatmatch freuen, die das DJ-Erlebnis umfangreich aufwerten.

Virtual DJ Free Home Edition unterstützt die folgenden Dateiformate:

MP3, WAV, CDA, WMA, ASF, OGG, VDJ, VDS, MP4, M4A, AAC, AVI, MPG, MPEG, MWV, VOB, DIVX, ZIP

Fazit: Wer auf der Suche nach einem leicht zu bedienenden DJ-Programm ist, kommt mit "Virtual DJ Free Home Edition" voll und ganz auf seine Kosten. Die kostenlose Anwendung weiß nicht nur durch ein sehr ansehnliches Design und eine leicht erlernbare Handhabung zu überzeugen, sondern punktet darüber hinaus auch durch coole Funktionen, wie etwa das Abspielen von Playlists oder die Verwendungsmöglichkeit von coolen Scratch-Effekten. Wer noch mehr Optionen geboten haben möchte, kann alternativ einen Blick auf die kostenpflichtige Vollversion werfen.

Pro:

  • einfach zu bedienendes DJ-Programm für unerfahrene Einsteiger
  • zahlreiche coole Effekte zur Optimierung der Songs
  • ermöglicht die Wiedergabe von eigenen Playlists
  • sehr gute und übersichtliche Oberfläche

Contra:

  • -

Die „Virtual DJ Free Home Edition“ ist virtuelles Mischpult für ambitionierte DJs, die in die Szene einsteigen wollen oder bereits fortgeschritten sind.

Eines vorab: Ein neuer David Guetta oder Avicii wird man mit dieser Software sicherlich nicht. Dies soll jedoch keineswegs ein Nachteil der Software sein, sondern liegt vielmehr an der Tatsache, dass die genannten Künstler keine DJs im eigentlichen Sinne sind, sondern vielmehr Produzenten. Sie benutzen Programme die einzelnen Tonspuren und Effekte zu einem Song verknüpfen. Diese Programme bieten unzählige Funktionen und müssen erst mühsam erlernt werden, bevor ein ansprechender Song komponiert werden kann. Die meisten dieser Programme können auch für Live-Auftritte und das eigentliche DJ-Handwerk verwendet werden; sie sind jedoch nicht in erster Linie hierfür konzipiert.

Die Virtual DJ Free Home Edition richtet sich an Nutzer, die sich tatsächlich als DJs versuchen wollen. Die bedeutet für Anfänger das möglichst geschickte Mischen zweier Songs. Hierfür stehen zahlreiche Optionen durch Schieberegler, Drehregler oder auch das „Scratch-Pult“ bereit. Fortgeschrittene DJs können weiterhin auf nützliche Funktionen wie die automatische BPM-Erkennung, Loops und Samples zurückgreifen. Ein besonderes Lob gebührt den Effekten, die sich hören lassen können und keineswegs nach „Freeware“ klingen. Es wird schnell deutlich, dass gewisse Grundkenntnisse hinsichtlich des DJ-Vokabulars nötig sind, um sich in der Software zurechtzufinden. Dies wiederum spricht für den Funktionsumfang des Programms, dass sich trotz der kostenlosen Verfügbarkeit mit kostenpflichtigen Alternativen messen kann. Experten, die weitere Möglichkeiten ausreizen möchten können jederzeit ein Upgrade auf die Profi-Version ausführen.

Die Oberfläche der Virtual DJ Free Home Edition ist zwar ein wenig lieblos, aber dennoch ansprechend gestaltet und lässt sich mit der nötigen Routine gut bedienen. Für Anfänger können die zahlreichen Buttons und Regler womöglich zunächst unübersichtlich wirken, was sich allerdings schnell ändert. Hilfreich sind hierbei sicherlich die Mix-Hilfen, die die ersten Schritte deutlich erleichtern. Hervorzuheben ist nicht zuletzt auch die Vielseitigkeit des Programms: Es lassen sich unterschiedliche Dateiformate verwenden, wobei neben den Standards MP3 und WAV auch Dateien der Formate ASF, MPG oder ZIP unterstützt werden. Den ersten Mixen aus den Genres Hip Hop, Techno oder Pop steht somit nichts im Weg.

Vorteile

  • Hoher Funktionsumfang
  • Professionelle Effekte
  • Für Einsteiger und Fortgeschrittene

Nachteile

  • Liebloses Design

Andere zu erwägende Programme

  • SAM2 Party DJ 2016.1
    SAM2 Party DJ

    Den Computer in einen Turntable verwandeln mit diesem DJ-Programm

  • Torq 2.0.2
    Torq

    Professioneller und umfangreicher DJ-Musik-Mixer, der auch mit angeschlossenen Geräten synchronisiert werden kann

  • Audomate 4.7
    Audomate

    Verwaltungs- und Abspielprogramm für MP3-Musiksammlungen

  • MAGIX Music Maker 2016
    MAGIX Music Maker

    Musik kann mit der Software schnell und flexibel erstellt werden

User Meinungen auf Virtual DJ Free Home Edition